• Kontakt

    Tattooentfernung per Laser gewünscht?
    Wir helfen weiter.

    Tel.: 0521/68731

  • Kontakt

    Tattooentfernung per Laser gewünscht?
    Wir helfen weiter.

    Tel.: 0521/68731

  • Kontakt

    Tattooentfernung per Laser gewünscht?
    Wir helfen weiter.

    Tel.: 0521/68731

Tattooentfernung in Bielefeld

Tätowierungen oder Tattoos sind ein individueller Schmuck der Haut und in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen. In Deutschland sind nach aktuellen Schätzungen ca. 20-25% aller Menschen tätowiert. In einigen Fällen ist es so, dass der Wunsch entsteht eine Tätowierung wieder zu entfernen. In den vergangenen Jahren hat sich die medizinische Technologie im Bereich der Laseranwendung enorm weiterentwickelt und ermöglicht eine schonende Entfernung von Tätowierungen ohne die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs und in der Regel ohne die Entstehung von Narben.

Mit speziellen Lasern können Tattoos, Schmutzeinsprengungen und Permanent Make-up sanft und präzise entfernt werden. Der Laserstrahl wird von den Farbpigmenten der Tätowierung aufgenommen. Hierdurch werden die Pigmente in winzige Fragmente zersprengt und über den Stoffwechsel des Körpers abgebaut.

Wirkung_des_Lasers_auf_Farbpigmente_in_der_Haut
Absorptionspektrum Laserstrahlen
Farbspektrum
Laser Geraet

Je nach Wellenlänge des Laserlichts werden unterschiedlich Pigmentfarben angesprochen und behandelt. Die umgebende Haut bleibt dabei unverletzt. Die Lasertherapie von Tätowierungen ist schmerzarm und wird in der Regel ohne Betäubung durchgeführt. Die Heilung verläuft ähnlich wie bei einer Schürfwunde.

Zur vollständigen Entfernung von Tätowierungen sind je nach Art, Größe und den verwendeten Farben mehrere Sitzungen notwendig. Wir verwenden nur modernste Lasertechnologie eines deutschen Herstellers zur Entfernung von Tätowierungen.

Sie haben Fragen zur Entfernung von Tätowierungen? Unser Praxisteam berät Sie gerne bei Fragen rund um die Lasertherapie und erstellt für Sie einen individuellen Behandlungsplan.

Adresse

Gemeinschaftspraxis Dermatologie Niedernstrasse

Ute Becker
Dr. Arne Becker

Niedernstraße 14
33602 Bielefeld-Innenstadt

Tel 0521/68731
Fax 0521/1367991

Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

  • Montag
    08:30 - 12:30 Uhr
    15:00 - 18:00 Uhr
  • Dienstag
    08:30 - 12:30 Uhr
    15:00 - 18:00 Uhr
  • Mittwoch
    08:30 - 13:00 Uhr
  • Donnerstag
    09:00 - 12:30 Uhr
    15:00 - 18:00 Uhr
  • Freitag
    09:00 - 13:00 Uhr

Beispielhafter Ablauf einer Tattooentfernung per Laser

FAQ

#1 Was ist ein Laser?

Bei dem Begriff LASER handelt es sich um ein Akronym (Light amplification by stimulated emission of radiation). Ein Laser ist in der Lage, einen Strahl gebündelten Lichts einer einzigen Wellenlänge oder Lichtfarbe zu erzeugen und ihn gebündelt in einer geraden Linie auszusenden. Hierdurch kann der Lichtstrahl des Lasers eine sehr hohe Energie erzeugen. Es gibt verschiedene Arten von Lasern, die sich - je nach Wellenlänge und ausgesendeter Impulsdauer - in ihrer Wirkung unterscheiden. Tatsächlich wird jede Art von Laserstrahl von einem bestimmten Bestandteil der Haut aufgenommen und gibt hier seine Energie an das Gewebe ab. Man spricht hier auch von sogenannten Zielchromophoren. Die wichtigsten Ziele in der Haut sind u.a. Hämoglobin (roter Blutfarbstoff), Melanin (das Pigment von Haut und Haaren), Wassermoleküle und künstliche Partikel wie Tätowiertinte oder Permanent Make-Up. Dies bedeutet, dass je nachdem welches Ziel in der Haut behandelt werden soll ein spezieller Laser oder eine spezielle Wellenlänge ausgewählt werden muss.

#2 Wie funktioniert die Tattooentfernung mit dem Laser

Eine Tätowierung besteht aus kleinen Farbpigmente die mit einer Nadel in die sogenannte Dermis der Haut eingebracht werden. Diese Partikel haben eine bestimmte Größe und können daher nicht von den Zellen der Haut abtransportiert werden. Der Laserstrahl durchdringt die Haut ohne eine Wirkung zu entfalten und wird vom Farbpartikel aufgenommen. Aufgrund der sehr kurzen Impulsdauern von professionellen Tattoolasern erzeugt der Laser eine enorme Energie im Farbpartikel. Dies führt zu einer starken Erhitzung und Zersprengung des Partikels in viele winzige Teilchen. Das Immunsystem der Haut kann nun die kleinen Partikel entfernen. Dies passiert in dem die Fresszellen, sogenannte Makrophagen, die Pigmente aufnehmen und sie dann über das Lymphsystem abtransportieren. Um verschiedene Farben in einer Tätowierung behandeln zu können müssen in der Regel Laser mit verschiedenen Wellenlängen verwendet werden und jeweils auf die spezielle Farbe eingestellt werden.

#3 Was muss ich im Vorfeld einer Behandlung beachten?

In unserer Praxis wird jeder Patient zunächst von einem Arzt mit speziellen Kenntnissen im Bereich der Lasermedizin untersucht und beraten. Sollten Allergien, Vorerkrankungen der Haut oder anderer Organe bekannt sein, sollte dies mit dem Arzt besprochen werden. Da auch die Einnahme von Medikamenten oder anderen Substanzen, wie z.B. Vitaminpräparaten o.ä., einen Einfluss auf die Behandlung haben können werden auch diese im Vorgespräch abgefragt. Sie sollten Ihren Arzt über bereits durchgeführte Behandlungen zur Tattooentfernung sowie über Komplikationen oder Nebenwirkungen nach einer früheren medizinischen Behandlung informieren.

#4 Wie läuft die Vorbereitung der Behandlung?
Der Behandlungsbereich wird von Creme und Make-up gereinigt und desinfiziert. Haare, Kosmetika, Deodorants etc. müssen vollständig entfernt werden. Eine Betäubung ist normalerweise nicht erforderlich. Bei der Behandlung großflächiger Bereiche kann jedoch bei Bedarf eine von außen aufzutragende Betäubungscreme verwendet werden. Diese wird im Vorfeld der Behandlung ebenfalls entfernt. Auch eine Kühlung der Haut (z. B. durch Kühlpacks oder Kaltluft) vor, während und nach der Behandlung kann die Schmerzempfindlichkeit und das Risiko von Komplikationen verringern.
#5 Warum wird eine Testbehandlung durchgeführt?
In aller Regel führen wir vor der Behandlung von Tätowierungen eine Testbehandlung durch. Hierbei wird ein kleines Areal der Tätowierung mit dem Laser behandelt. Dies ermöglicht uns die individuelle Hautreaktion jedes Patienten zu beurteilen und Effekte wie z.B. einen Farbumschlag zu erkennen. Darüber hinaus erhält der Patient eine Vorstellung vom Ablauf der Behandlung und der Hautreaktion nach der Behandlung. Das Ergebnis der Testbehandlung wird im Rahmen einer Kontrolluntersuchung ungefähr 2-4 Wochen später untersucht. Wurde die Testbehandlung ohne Komplikationen wie z. B. Blasen- oder Narbenbildung und ohne einen Farbumschlag vertragen, kann nun das vollständige Areal behandelt werden.
#6 Was ist ein Farbumschlag?
Bei farbigen Tätowierungen und Permanent Make-up ist je nach Zusammensetzung der Tätowiertinte eine Veränderung der Farbe durch den Laserimpuls möglich. Diese Farbveränderung zeigt sich für gewöhnlich nach der ersten Behandlung bzw. Testbehandlung.
#7 Wie läuft die Behandlung ab?

Nachdem die Haut für die Behandlung vorbereitet wurde kann mit der Laserbehandlung begonnen werden. Wird ein Laserimpuls auf die Haut abgegeben ist meist ein knackendes Geräusch zu hören. Die Haut im behandelten Bereich färbt sich meist schlagartig weiß. Man bezeichnet dies als Blanching- oder auch Popcorn-Effekt. Die Laserpulse werden meist wie kleine, oberflächliche Nadelstiche wahrgenommen. Auch kleine feine Blutungen können in einzelnen Fällen auftreten.

#8 Was erwartet mich nach der Behandlung?
Im Anschluss an die Behandlung bilden sich normalerweise innerhalb von einigen Tagen Krusten im Behandlungsareal. Auch die Bildung von kleinen Blasen ist möglich. Die Abheilung der entstandenen Hautveränderungen nimmt in der Regel ca. 1-2 Wochen in Anspruch. Die Ausprägung der Hautreaktion steht in direktem Zusammenhang mit der Menge des in der Haut enthaltenen Pigments, der Größe des Behandlungsbereichs sowie der abgegebenen Laserenergie. Werden also große Bereiche mit sehr dunkler Pigmentierung behandelt kann es ratsam sein in jeder Sitzung nur einen Teilbereich zu behandeln oder kleine Areale der Tätowierung auszulassen. Nachdem die Hautreaktion abgeklungen ist, lässt sich in manchen Fällen bereits nach der ersten Behandlung ein Abblassen der Tätowierung erkennen.
#9 Worauf muss ich nach der Behandlung achten?
Nach der Laserbehandlung sollte das betroffene Areal vor allem geschont werden. Eine mäßige Kühlung lindert gemeinsam mit einer speziellen Creme das Spannungsgefühl das auftreten kann. Auf Sauna- und Schwimmbadbesuche sollte verzichtet werden bis die Hautreaktion abgeklungen ist. Auch sollte die Haut keiner UV-Strahlung ausgesetzt werden. Um das Risiko einer Narbenbildung nicht zu erhöhen sollte eine mechanische Reizung, z.B. Kratzen an den Krusten, vermieden werden.
#10 Wie viele Behandlungen werden benötigt und welches Endergebnis kann ich erwarten?

Die Anzahl der Behandlungen die erforderlich sind, um ein zufriedenstellendes Ergebnisses zu erreichen ist sehr unterschiedlich und wird von einer ganzen Reihe von Faktoren beeinflusst. Hierzu zählt zum Beispiel wie tief die Tinte in die Haut eingebracht wurde, ob es sich um eine Laien- oder eine professionelle Tätowierung handelt, wie viele und welche Farben bei der Tätowierung verwendet wurden und ob bereits beim Stechen der Tätowierung Narben entstanden sind. Normalerweise werden ungefähr drei bis sechs Sitzungen bei nicht-professionellen Tätowierungen und ca. zehn Sitzungen und mehr bei der Entfernung professioneller oder mehrfarbiger Tattoos eingeplant.

#11 In welchen Abständen sollten die Behandlungen erfolgen?
Der Abstand zwischen den einzelnen Behandlungen liegt bei Laser-Tattooentfernungen zwischen 4 und 6 Wochen. Längere Abstände reduzieren unter Umständen die Gesamtanzahl der notwendigen Sitzungen, erhöhen jedoch die insgesamt erforderliche Zeit zur Erlangung einer zufriedenstellenden Entfernung. Wird nach mehreren Behandlungen ein Punkt erreicht, an dem der Eindruck entsteht, dass kein weiterer Fortschritt mehr erfolgt, so kann eine längere Behandlungspause sinnvoll sein. In diesen Fällen benötigt das Immunsystem mehr Zeit, um die Pigmentpartikel effektiv abzubauen.
#12 Wie hoch sind die Kosten für die Behandlung?

Die Entfernung von Tätowierungen mit dem Laser wird in unserer Praxis nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) berechnet. Entscheidend für die Kosten einer Behandlungssitzung ist die jeweils individuelle Tätowierung. Hierbei spielen u.a. die Größe, die zu behandelnde Fläche, die Art und Anzahl der Farben eine Rolle. Je nach Aufwand liegen die Kosten für eine Behandlung in einem Bereich von ca. 75 – 350 €. Bei sehr großen Tattoos und mehreren verschiedenen Farben können in Einzelfällen auch höhere Kosten anfallen. Jeder Patient wird von uns nach der Voruntersuchung durch einen Arzt über alle individuellen medizinischen Aspekte der Behandlung beraten und über die zu erwartenden Kosten informiert. Die Tabelle gibt anhand einiger Beispiele einen Überblick über die zu erwartenden Kosten:

 

Größe d. Tätowierung

Farben

Ziffer GOÄ analog

Kosten / Behandlung*

Klein (< 7cm2)

dunkel

A2440 $ 1,8

86,27 €

Klein (< 7cm2)

mehrere

A2440 $ 2,3

107,25 €

Mittel (> 7cm2 <21cm2)

dunkel

A2440 $ 1,8

119,70 €

Mittel (> 7cm2 <21cm2)

mehrere

A2440 $ 2,3

148,81 €

Groß (> 21cm2)

dunkel

A2886

ab ca. 160 €

* Es handelt sich um Beispiele und ungefähre Angaben. Eine pauschale Berechnung erfolgt nicht. Die Kosten werden individuell vereinbart und nach GOÄ berechnet.

#13 Wer sind wir?
Die Dermatologie Niedernstrasse ist eine hautärztliche Facharztpraxis mit Spezialisierung im Bereich der Lasermedizin. Unsere Praxis verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Einsatz von hochenergetischen Lasern und gehört zu den Vorreitern bei der Verwendung von medizinischer Lasertechnologie in OWL. Die von uns eingesetzten Laser sind speziell für die Entfernung von Tätowierungen entwickelt worden und auf dem neusten Stand der Technik. Für die Entfernung verwenden wir den einzigen Laser auf dem deutschen Markt der über vier Wellenlängen (532nm, 585nm, 694nm und 1064nm) verfügt und damit die Möglichkeit bietet auch Tätowierungen mit einem breiten Spektrum an Farben optimal behandeln zu können.
© 2020 Dermatologie Niedernstrasse